Weinlagersteine

aus gebranntem Ton

Weinlagersteine

aus gebranntem Ton

Ein edler Wein braucht das richtige Umfeld, um im Laufe der Jahre nicht an Qualität zu verlieren sondern zum kostbaren Tropfen zu reifen.

Was könnte es zur Lagerung guten Weines idealeres geben als reinste Natur in Form von gebranntem Ton. Durch seine Feuchtigkeitsaufnahme / -abgabe hält er den Wein fast das ganze Jahr – Sommer und Winter – auf gleicher Temperatur.

Der an den Schnitt- und Seitenflächen plangeschliffene Weinstein bietet aber nicht nur ein ideales Klima für den edlen Tropfen, ihr Weinkeller ist auch kinderleicht aufgebaut.

Für den Weinstein benötigen Sie nur eine ebene Fläche (zum Beispiel ein Sand Bett). Mörtel ist nicht notwendig.  9 Steine übereinander ergeben ca. 2,20 m – mehr sollten es    nicht sein. Um eine optimale Stabilität zu gewährleisten, sollten Sie die Oberkante mit einem Metall- oder Holzwinkel verschrauben.

Es handelt sich um eine Grobkeramik. Die in einer Ziegelei hergestellten Weinsteine können produktionsbedingt kleine Brandrisse und Kantenabplatzungen (Stein wenden) haben. Diese haben auf die Belastung- 9 Steine übereinander- keinen Einfluss und stellen die Einzigartigkeit grob gebrannten Ton dar.

Breite: ca. 380mm, Höhe: ca. 245 mm, Tiefe: 250 mm und Lochdurchmesser 100 mm. Gewicht: ca. 14,2 kg –  auf Einwegpalette 72 Stück  – Gesamtgewicht: ca. 1030 kg

Produktauswahl

Für Sie vor Ort

Kurze Subline zum Thema.

Sie haben Fragen?

Hotline: +49 (0) 4202 7676-0 | Mo-Fr 8-17 Uhr